54 620

27. Trendtage digital - (früher: ARD/ZDF Onlineworkshop)

+++++ Save The Date: 18. und 19. Nov. 2024, diesmal in Frankfurt +++++ Die spannendsten Trends im Digitalen beleuchten wir auch 2024 wieder, bei den 27. Trendtagen Digital (früher ARD/ZDF Onlineworkshop): Welche überraschenden Impulse gibt es aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik? Welche Erkenntnisse gewinnen Journalist*innen durch vermehrten Dialog mit den Nutzenden? Wie sehr verändern neue Technologien und crossmediales Storytelling die journalistische Arbeit und Sichtweise aufs Produkt? Das zweitägige Symposium eröffnet die Chance, Antworten und Geschäftsmodelle von traditionellen und neuen Playern im Markt aus erster Hand kennenzulernen. Übrigens: Auch beim nächsten Mal wird es wieder einen Projekte-Slam geben, bei dem Sie als Teilnehmende die Möglichkeit haben, kurz und kompakt eigene Projekte vorzustellen!

Details

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten aus erster Hand und mit vielen Präsentationen Einblicke in digitale Trends.
  • Sie haben die Gelegenheit, sich mit Machern und Macherinnen auszutauschen.

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen aller Abteilungen öffentlich-rechtlicher Sender, die sich für digitale Trends interessieren.

Themen

  • +++ Das waren die Themen 2023: +++
  • KI in den Medien - schneller als gedacht
  • Innovationshemmnisse - und wie wir sie umgehen können.
  • Kompetenzcenter, Pools, Modue - worauf zielt die "größte Reform der ARD"?
  • Umbruch im Radiomarkt - wie Massenmedien KI in ZUkunft für sich nutzen können - Erfahrungen aus dem KI-Radio-Case: bigGPT. Valerie Weber, Geschäftsführerin Programm Audiotainment Südwest
  • Darf man das? Generative KI und synthetische Medien - die neue Realität in Urheber- und Medienrecht.
  • Vernachlässigte Zielgruppen: Wie ticken die türkischen Communitys? Nalan Sipar über weiße Elefanten im Raum.
  • Biderwelten ohne Grenzen? Gernerative KI eröffnet neue Wege für kreatives Arbeiten
  • Me, Myself & AI: Die (R)evolution der Format-Entwicklung. Und warum unser Bild von Zielgruppen an Grenzen stößt.
  • Neues vom Streamingmarkt - der Kampf um die Sichtbarkeit geht weiter
  • "Polarisierungsunternehmen" im Digitalen: Ist die Gesellschaft wirklich gespalten? Wie konfliktsensibler Journalismus konstruktive Berichterstattung unterstützt
  • Projekte-Slam: Neues aus den Anstalten - Teilnehmende berichten, u. a.:
    • Beispiele für KI-Projekte im WDR und bei der Deutschen Welle
    • Userverse 2035: Wie verhalten sich Mediennutzende in der Zukunft - eine Führung durch ein Wimmelbild
    • Spielerisch zu neuen Formaten - Ein Blick ins Playbook der ARD
  • ... und mehr.

Lehrmethoden

Präsentation, Best Practice, Diskussion, Analyse, Projekte-Slam

Nächste Termine
18.11.2024 (09:30 Uhr) bis
19.11.2024 (15:00 Uhr)
Präsenz | Frankfurt
Hessischer Rundfunk
Preis: 880,- € p.P.
Seminarleitung: Simone Stoffers Heidi Schmidt
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img NEU
54 343

Kollegin ChatGPT – wie ändert KI den Journalismus?

„Schreibe mir einen Artikel über die Anzucht von Tomaten auf dem Balkon, im Stil einer vertrauten Ratgeberin.“ Solche und ähnliche Aufgaben erledigen "Large Language Models", Sprach-KIs wie bei ChatGPT, im Handumdrehen. In diesem Kompakt-Webinar erfahren Sie, wie Sie beispielsweise Text- und ...

SEMINARINFO
img
54 141

Bessere Überschriften texten

Gerade in einer Krise müssen Online-Überschriften die Nutzer*innen präzise und korrekt informieren - aber gleichzeitig Interesse wecken, den Beitrag zu klicken. Dieses Live-Webinar mit vielen praktischen Übungen vermittelt Ihnen dafür die entscheidenden Tipps und Tricks. In nur drei Stunden ...

SEMINARINFO
img AKTUALISIERT
51 212

Fakten finden in Zeiten von Desinformation

Soziale Netzwerke wie Youtube, X (vormals Twitter) oder Telegram werden als Quelle von Nachrichten immer wichtiger. Aber wie können wir sicher sein, dass die dort veröffentlichten Bilder oder Videos echt sind? Um sie für journalistische Zwecke verwenden zu können, müssen wir die Inhalte ...

SEMINARINFO