55 905 AKTUALISIERT

Innovieren, Probieren, Umsetzen - Mitarbeiter*innen die Zukunft erleben und gestalten lassen

Die Medienbranche ist im Umbruch: Wie werden KI oder VR, die Cloud oder Blockchain die Zukunft der Rundfunkanstalten mitbestimmen? Wie wirken sich gesellschaftliche und technologische Trends auf unsere alltägliche Arbeit in Redaktionen und Abteilungen aus? Längst sind Social Media und eine hohe Zahl an Ausspielwegen in den Häusern angekommen, neue Herausforderungen warten. Im Bayerischen Rundfunk begleitet der Treffpunkt Trimedialität, das Labor für Innovation und Vernetzung, die Kolleginnen und Kollegen direktionsübergreifend dabei, eine positive Zukunft zu gestalten und sich diesen Herausforderungen zu stellen. Die Einrichtung übernimmt im Bayerischen Rundfunk eine wichtige Funktion, wenn es darum geht, die Einheiten auf eine positive Zukunft vorzubereiten, sie erlebbar und planbar zu machen, sowie dafür nächste Schritte und neue Rollen zu bestimmen. Hier findet der interdisziplinäre, an der Strategie ausgerichtete Innovationsprozess BRX statt, der neben innovativen Ideen auch siloübergreifend ein innovatives Mindset fördert. Und das Labor trägt dazu bei, dass die Organisation gezielt strategisch aus den Workshop-Ergebnissen lernt. Wie das alles funktioniert, zeigt der Workshop: Sie erfahren, wie der BR das Labor für Innovation und Vernetzung umgesetzt, etabliert und ständig weiterentwickelt hat, und welche Erfahrungen damit in unterschiedlichen Bereichen gemacht wurden. Sie erhalten Antworten auf die Frage, warum es sinnvoll ist, die Mitarbeiteitenden auf diese Weise am Veränderungsprozess zu beteiligen. Es geht darum, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit der Ansatz Erfolg hat, wie Sie siloübergreifende Innovationsprozesse für maximales Lernen der Organisation genutzt werden können und wie man ggf. selbst eine solche Einrichtung im eigenen Haus installieren kann.

Details

Ihr Nutzen

  • Das Besondere: Sie können die Arbeitsweisen des Labors auch selbst erleben und die dort angewendeten Methoden ausprobieren. Sie tauschen sich über Best Practice Beispiele aus und werden von erfahrenen Trainern, die das Labor aufgebaut haben begleitet.

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen aus Innovations- und Changebereichen, Projektleitungen, Führungskräfte, die Vernetzung und gezielt Innovation fördern möchten, aus allen Programmbereichen, Print, Produktion und Marketing.

Themen

  • Das Labor, das 2013 gegründet wurde, stand den Redaktionen und der Technik bereits zur Seite, als es noch darum ging sich multimedial aufzustellen. Nun werden hier auch die neuen technischen und gesellschaftlichen Herausforderungen erlebbar - auch während Corona begleitete das Labor den Wandel und die siloübergreifende Innovation im Haus. Rund 1300 bis 1600 Besuchern verzeichnet der TT in Workshops, Innovationsprozessen und sogenannten Future-Cafés Jahr für Jahr.
  • Das Labor für Innovation und Vernetzung: Aufbau, Rolle und Entwicklung des Treffpunkt Trimedialität
  • Reise ins Jahr 2031 - Strategisch die Zukunft gestalten
  • Prozesse und Rollen - Innovationen strategisch verankern
  • Zukunft zum Anfassen - Die Rolle von Labors in Innovations- und Veränderungsprozessen - Erkenntnisse aus der Hirnforschung
  • Austausch mit Nutzer*innen und Teilnehmenden des Treffpunkts Trimedialität
Nächste Termine
14.10.2021 (13:00 Uhr) bis
15.10.2021 (15:30 Uhr)
Präsenz | München
Bayerischer Rundfunk
Preis: 620,- € p.P.
Seminarleitung: Susanne Merkle, Natascha Vostrovsky
17.11.2022 (13:00 Uhr) bis
18.11.2022 (15:30 Uhr)
Präsenz | München
Bayerischer Rundfunk
Preis: 620,- € p.P.
Seminarleitung: Susanne Merkle, Natascha Vostrovsky
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img NEU
55 412

Holokratische Prinzipien für crossmediale Redaktionen

Crossmediales Arbeiten erfordert teils auch neue Strukturen. Der Workshop stellt eine an Holokratie angelehnte Struktur vor, die vor allem Klahrheit und Effizienz bietet. Sie profitieren von der Praxis-Erfahrung der Trainer*innen von funk: Genau beschriebene Rollen und Transparenz befähigen Sie, ...

SEMINARINFO
img
56 119

Crashkurs: Influencer-Marketing

Sie lernen zu bewerten: ist Influencer-Marketing wegen der vielen "Fake-Posts" tot? Steht "die Blase" kurz vorm Platzen? Oder ist Influencer-Marketing neben Print und etlichen anderen etablierten Disziplinen ein wichtiger Baustein jeder neuen Kampagne? Der Crashkurs räumt auf mit Mythen und ...

SEMINARINFO
img
56 320

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: digital, virtuell, social

Pressekonferenzen, Hintergrundgespräche, Round Tables, Produktionsbesichtigungen als virtuelle Veranstaltungen Persönliche Gespräche mit Mundschutz? Schniefende Kollegen auf dem Nachbarstuhl? Corona-Angst am Buffet? Muss alles nicht sein. Denn mit den passenden virtuellen Tools und der richtigen ...

SEMINARINFO