Christian F. Trippe

Christian Trippe leitet das Ressort Sicherheits- und Gesellschaftspolitik bei der Deutschen Welle. Zuvor war er Korrespondent und hat die DW-Studios in Kiew, in Moskau und Brüssel sowie das Berliner Hauptstadtstudio geleitet. Als Projektleiter "Video-Journalismus" hat er sich um die Einführung dieser Produktionsart bei der DW gekümmert. Bevor Trippe zum Deutschen Auslandsfernsehen kam, hat er für den WDR (Fernsehen) in Düsseldorf und für die BBC (Radio) in London gearbeitet. Sein Schwerpunkt ist die Außen- und Sicherheitspolitik. So ist er Mitherausgeber des Handbuchs "Kriegs- und Krisenberichterstattung" (2008) und schrieb mit Andreas Elter ein Kompendium über den Auslandsjournalismus (2015).

Meine Themen an der ARD.ZDF medienakademie

no image
51 168 Blended Learning

Vorbereitungskurs: Auslandseinsatz und Auslandskorrespondent*in

In diesem Training mit auslandserfahrenen Profis geht es um diverse Themen rund um den Auslandsjournalismus: Von A wie Akkreditierung über V wie Visa bis zu Z wie Zusammenarbeit mit Ortskräften. Sie erfahren, was Sie vor einem Umzug ins Ausland berücksichtigen sollten und welche Herausforderung ...

SEMINARINFO