Lehrbuch von Andreas Elter zum TV und AV Journalismus erschienen

Prof. Dr. Andreas Elter, Fachgebietsleiter Fernsehen an der ARD.ZDF medienakademie, hat Anfang 2019 beim Nomos-Verlag einen Theorie-Band zu „TV und AV Journalismus“ vorgelegt – ein Lückenschluss bei den Lehrbüchern.

Buchabbildung – Andreas Elter: TV und AV Journalismus Theorie und Praxis, Band 1
Andreas Elter: TV und AV Journalismus – Theorie und Praxis, Band 1

Die Medienwelt verändert sich rasant – die Lehrbücher gelegentlich nicht ganz so schnell. Mit dem vorliegenden Theorie-Band hat Andreas Elter den Brückenschlag zwischen Praxisliteratur und wissenschaftlich-akademischer Literatur zu Fernsehen geliefert. Dabei werden außerdem gleichermaßen Publizistik/Journalistik und (digitale) Film- und Fernsehwissenschaft miteinander verwoben. 

Für den Lernenden wird es dadurch zur gut verdaulichen Kost. Elter verzichtet auf Satzungetüme und Fremdwortanhäufungen wie sie beispielsweise bei Jürgen Habermas zu finden sind – auch wenn Habermas in diesem Buch durchaus eine Rolle spielt.

Dem Autor geht es eindeutig um das Mitnehmen der Lernenden: So werden Definitionen nicht dargelegt und anschließend weitläufig kommentiert, sondern sie werden Schritt für Schritt – verknüpft mit Beispielen aus der Praxis – hergeleitet. Auf diese Weise entwickeln Studierende die Definition beim Lesen quasi selbst.

Journalismustheorie für den Medienwandel

Deswegen ist der Band aber keine Nachttischlektüre. Elter entwirft ein sogenanntes „Universalmodell als Baukasten einer Journalismustheorie“. Er will damit die Verbindungslinien zwischen verschiedenen Theorieansätzen verdeutlichen und bestehende Theorien überprüfen und zusammenführen. Außerdem hat er die hermeneutischen Medien- und Kulturwissenschaften und die empirisch geprägte Publizistik/Journalistik miteinander verknüpft.

„Mit dem Band liegt ein modularer Theorie-Baukasten vor, der eine Gesamtschau des Themas öffnet und erlaubt, die neuen Entwicklungen im medialen Wandel auch theoretisch erfassen zu können“, beschreibt Elter den Antrieb für seine Arbeit. Diesem Band will er bis 2021 einen weiteren Praxis-Band an die Seite stellen. „Darin werde ich zeigen, welche Übereinstimmungen und Gemeinsamkeiten es für den visuellen Bewegtbild-Journalismus gibt – unabhängig vom Verbreitungsweg im linearen TV, Web oder Mobilfunk.“

Andreas Elter: TV und AV Journalismus
Theorie und Praxis, Band 1
ISBN 978-3-8487-3622-5
erschienen beim Nomos-Verlag in der Reihe Studienkurs Medien & Kommunikation

Autorin: Martina Lenk