Radio-Praxis für Nachwuchs-Journalisten – Stadtradio Nürnberg

Das Stadtradio Nürnberg sendet jedes Jahr live aus den Studios der ARD.ZDF medienakademie – so auch 2017. Das Praxisprojekt ist eine Zusammenarbeit mit der Ausbildungsredaktion des Bayerischen Rundfunks. Tobias Geißner (ARD.ZDF medienakademie) erklärt das Stadtradio-Konzept.

Moderatorinnen des Stadtradio Nürnberg 2017
Stadtradio Nürnberg 2017 © Niklas Nau

Vier Stunden, jeden Tag, eine Woche lang: Interviews, Live-Reportagen, Nachrichten und – natürlich – die eigens ausgewählte Musik, live gesendet aus den Räumen der ARD.ZDF medienakademie. Knapp 30 junge Journalistinnen und Journalisten machen hier jedes Jahr ihr eigenes Radioprogramm. Dazu kommen begleitende Beiträge und Aktionen in den Online- und Social-Media-Kanälen.

Die zweiwöchige Praxisausbildung wird durch Trainer/innen des BR und der Medienakademie betreut. Die teilnehmenden Nachwuchs-Journalisten kommen vom BR und weiteren Sendern (in diesem Jahr: Radio Bremen, MDR, WDR) sowie von Universitäten und Journalistenschulen (Universität Eichstätt, Deutsche Journalistenschule, Katholische Journalistenschule ifp).

Das Stadtradio 2017 ist im vollen Gange – klappt alles?

Tobias Geißner: Natürlich ist das immer eine Herausforderung – jeden Tag vier Stunden Livesendung mit Ü-Wagen, jeden Tag Live-Musik im Studio, Live-Videos für Facebook, Instagram; da kann nicht immer alles auf Anhieb hundertprozentig funktionieren. Aber bisher hat das Team der Medienakademie noch jede Hürde genommen.

Was lernen die jungen Radiomacher/-innen in den zwei Wochen?

Tobias Geißner: Der wesentliche Unterschied zur Ausbildung in den Herkunftshäusern ist glaube ich, dass hier mit der realen Tages-Themenlage unter realistischen Bedingungen – auch was den Zeitdruck angeht – gearbeitet wird. Dazu kommt, dass hier auch verrückte Ideen umgesetzt werden können.

Dass auch wirklich gesendet wird, bedingt sehr gute Absprachen, flexible Arbeitsteilung und gute Planung. Das wissen alle im Volontariat natürlich theoretisch: wenn Praxis daraus wird, wird es intensiv und auch anstrengend. Plus: eine Livesendung zu moderieren, die auch ausgestrahlt wird, da sind auch ganz coole Zeitgenossen schnell einmal aufgeregt.

Stadtradio Nürnberg – einschalten: im Radio und online

Mehr zum Stadtradio – Beiträge, Videos und Bilder – gibt es auf: http://www.br.de/stadtradio-nuernberg/

Gesendet wird täglich vom 3. bis zum 7. Juli 2016 von 12.00 bis 16.00 Uhr auf den Frequenzen des Nürnberger Aus- und Fortbildungskanals afk max:

  • In Nürnberg: 106,5 MHz
  • In Erlangen: 106,2 MHz
  • Über Kabel: 103,9 MHz, DAB+: Kanal 10C
Oder online über den Webplayer: http://webradio.afkmax.de/.

 

Autor: Sven Dütz