Spezielle Veranstaltungen für Broadcast-Lösungen

Erfahrungen aus der Praxis sind wertvolle Informationen, wenn es darum geht, neue Technik und darauf abgestimmte Workflows in der Produktion zu etablieren. Deshalb bringen wir regelmäßig und in verschiedenen Formaten Experten der Sender, von Herstellern und Serviceanbietern zusammen: im März 2019 zu IP-basierter Medienproduktion und UHD.

Vortragssituation auf dem Treffpunkt 2018, Thema: Medien over IP, Bild: Michael Hoitz
Treffpunkt 2018 - Thema: Medien over IP, Bild: Michael Hoitz

„Viele Themen – vor allem Innovationsthemen – brauchen Raum für Austausch und Input von ersten Erfahrungen. Wir versuchen einen Rahmen zu schaffen, in dem Best-Practices geteilt und diskutiert werden können“ sagt Martin Kaiser, Fachgebietsleiter für Mediensysteme, IT und Infrastruktur der ARD.ZDF medienakademie, der auf Infotagen und Treffpunkten regelmäßig Experten aus der Broadcast-Branche zusammenbringt.

Denn bevor diese Projekte das Label „Best Practice“ bekommen, stehen die verantwortlichen Personen vor redaktionellen Anforderungen, für die sie Lösungen entwickeln müssen – z.B. für die Durchführung und Übertragung eines multimedialen Großevents einer Hörfunkwelle oder für die rundum-die-Uhr-Berichterstattung eines Sportevents wie der FIFA Fußball WM aus dem Ausland. 

Termine im März 2019: IP-basierte Medienproduktion und UHD

„Die technische Realisierung oder Umstellungen in der Kontribution sollten die Nutzer nicht merken, klar. Doch was läuft dafür im Hintergrund konkret ab? Die Antworten darauf transparent zu machen, so dass Mitarbeiter anderer Häuser für Ihre eigenen Projekte davon profitieren, das ist unsere Aufgabe“, so Kaiser weiter. Für März 2019 hat er dafür die folgenden Veranstaltungen organisiert.

Treffpunkt – IP-basierte Medienproduktion

Vortrag auf dem Treffpunkt 2018 - Thema: Medien over IP, Bild: Michael Hoitz
Treffpunkt 2018 - Thema: Medien over IP, Bild: Michael Hoitz

Von „Alles über IP“ bis „Remote Produktion“ – auf dem Treffpunkt erfahren Sie den aktuellen Stand von Tools, Technik und Standards innerhalb von ARD und ZDF zur IP-basierten Medienproduktion.

Zu diesen Inhalten kommen:

  • Erfahrungsberichte von Großveranstaltungen u.a. von multimedialen Events im Hörfunk (BAYERN 1, BAYERN 3, PULS), von den Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea, von der FIFA Fußball WM 2018 in Russland und dem CDU Parteitag Dezember 2018 in Hamburg.
  • Aktuelle Entwicklungen der 5G-Technologie von Experten und den Mobilfunkprovidern mit deren Insights von Lizenzkosten bis zur technischen Infrastruktur wie Zellengrößen, Bandbreiten an Event-Plätzen etc. 
  • der „Marktplatz“ am Rande der Veranstaltung mit Firmenpräsentationen diverser Hersteller, deren neuesten Produkten und Ansprechpartnern für mögliche Lösungen zu konkreten Anwendungsfällen der Teilnehmenden.
Weitere Informationen und Anmeldung: 
Probier´s mal mit IP! - Treffpunkt für die innovative IP-basierte Medienproduktion

 

Infotag – UHD-Produktion

UHD Linse, Bild: ORF/Georg Kuntner
UHD-Linse, Bild: ORF/Georg Kuntner

„Die Idee zu diesem Infotag kam im Arbeitskreis Systemservice (AKS) auf“, sagt Martin Kaiser. Ziel sei es den Austausch über UHD zu fördern und allen Beteiligten in einem kompakten Format Lösungen und Produktionen zu vermitteln, die im Kreis der Sender oder von Herstellern bereits erfolgreich umgesetzt werden. 

Anhand von Projekten des WDR, ZDF, IRT, arte, ORF und Sony wird konkret das „Wie?“ der technischen Realisierungen diskutiert – von der Planung und dem Ressourceneinsatz, über die Signalbearbeitung, die Programmverbreitung und die Qualitätskontrolle bis zur Resonanz der Nutzer.

Weitere Informationen und Anmeldung: 
Infotag zum Stand der UHD-Produktionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Autor: Sven Dütz