32 345 Blended Learning

Hör mal noch genauer hin – vom Hören zum Handeln

Durch das Zusammenwachsen von Video und Audio, veränderte Aufgaben und immer kürzere Produktionszeiten, bleibt die kompetente Beurteilung des Tons vielfach auf der Strecke. In diesem Workshop setzen wir die Reihe "Hör mal genau hin" fort. Sie intensivieren ihre auditive Wahrnehmung, um Klangbilder, aber auch technische Fehler zu erkennen und zu benennen. Lernen Sie Ihre Fähigkeiten und Grenzen kennen ...

Hinweise

Dieser Workshop dient als Fortsetzung der Reihe "Hör mal genau hin" (32 344).

Details

Ihr Nutzen

  • Sie können technische und gestalterische Details gezielt heraushören, typische Ton-Fehler identifizieren und auf mögliche Ursachen schließen.

Schwerpunkt

Der Schwerpunkt liegt auf dem Hören und Beurteilen von Klangbeispielen bei Stereoproduktionen.

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen aus Produktion, Programm, Technik und IT; Quereinsteiger*innen

Themen

  • Klangbildbeurteilung
    • Beurteilungskriterien
    • Kunst oder Fehler?
  • Klangbildanalyse
    • "Misch"-Fehler
    • Störsignale
    • Toneffekte
  • "Hör"-Training an Hand WBTs
    • Identifikation von Frequenzbereichen
    • Klangfarbenänderungen
    • Klanganalyse von komplexen Signalen
    • auditive Lernzielkontrolle aller Inhalte

Lehrmethoden

Lehrvortrag mit zahlreichen Demos, Zirkeltraining, Diskussionsplenum

Seminarausstattung

Abhörplätze mit Audiointerfaces, Lautsprechern und Kopfhörer

Voraussetzungen

Freude am Hören

Nächste Termine
02.07.2024 (10:00 Uhr) bis
03.07.2024 (16:30 Uhr)
Präsenz | Nürnberg
ARD.ZDF medienakademie (BR-Gelände)
Preis: 1.140,- € p.P.
Seminarleitung: Uwe Krämer
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img
32 301

Drahtlose Übertragung im Studio und bei der AÜ

Drahtlose Mikrofonanlagen sind aus der täglichen Praxis nicht mehr wegzudenken. Neben der neuen Technik fordern auch die umfassenden Neuordnungen der Zulassungs- und Benutzungsrichtlinien die Mitarbeiter*innen in Produktion und Technik immer wieder heraus. Deshalb lernen Sie im Seminar die ...

SEMINARINFO
img
32 245

Mit einer Handvoll Technik – Audioproduktion smart, clever und leicht

Manchmal kann man eine Produktion nur ohne das "große Besteck" durchführen – umso mehr kommt es dann darauf an, das richtige Equipment dabei und die Technik zu 100 Prozent im Griff zu haben. Dabei lauern Fallstricke, die es in der gesicherten Studioumgebung nicht gibt – und die über Erfolg oder ...

SEMINARINFO
img
32 360

360° und Next Generation Audio: Immersive, Binaural & Co.

Erste TV-Sender testen bereits Next Generation Audio (NGA), um Ihren Zuschauern personalisierbaren, besseren Ton und höhere Sprachverständlichkeit zu ermöglichen. Musik- und Streaming-Anbieter setzen auf Immersive Audio über Lautsprecher, Soundbars und Kopfhörer. Auch bei den Webaktivitäten ...

SEMINARINFO