48 135 NEU Blended Learning

Servant Leader: Führungspraktiken und -methoden

Die fortscheitenden tiefgreifenden Veränderungen in unserer Gesellschaft, in Wirtschaft und in unseren Organisationen stellen Menschen und Führungskräfte vor neue Herausforderungen und erfordern innovative, vielseitige und situationsbezogene Handlungsmöglichkeiten für den Umgang mit den Paradigmen und Ambivalenzen unserer Zeit. Das gilt auch für unser Verständnis von wirksamer Führung und die Ausgestaltung unserer Arbeitswelten und -beziehungen. Hier bietet das Servant-Leadership-Modell nach Robert K. Greenleaf einen menschen- und potentialorientierten Rahmen für die Führungsarbeit, geleitet durch 10 Prinzipien. Mit den damit einhergehenden Führungspraktiken und-methoden erweitern Sie als Führungskraft ihr Verständnis von guter, zeitgemäßer Führung.

Hinweise

2 Tage Präsenzseminar + 2 Individualtraining pro Teilnehmer*in (virtuell)

Details

Ihr Nutzen

  • Die Teilnehmer*nnen verstehen das Modell "Servant Leadership" und können es von anderen Modellen abgrenzen. Das Seminar ist vorrangig als Führungswerkstatt konzipiert.
  • Die Teilnehmer*innen reflektieren ihr eigenes Führungsbild, lernen konkrete Führungspraktiken kennen und erproben neue Denk- und Verhaltensweisen. Sie erweitern ihr Repertoire mit praktikablen und praxisrelevanten Methoden und Tools für Servant Leader.

Schwerpunkt

In der Führungswerkstatt wird zunächst das Führungsmodell theoretisch eingeordnet. Die zentralen Prinzipien werden in konkrete Führungspraktiken und -methoden übersetzt, die dann praxisnah erprobt werden. Die Werkstatt bietet Raum für die Arbeit an konkreten Fällen der Teilnehmer*innen und die gezielte Weiterentwicklung des eigenen Führungsdenkens und -handelns.

Zielgruppe

Führungskräfte aus allen Bereichen

Themen

  • Im Führungsseminar bilden drei Bereiche die inhaltlichen Schwerpunkte. Gemäß dem Leitsatz "Menschenführung beginnt bei mir selbst." beginnen wir nach einer theoretischen Einordnung des Führungsmodells mit einer differenzierten Auseinandersetzung mit eigenen Denk- und Verhaltensmustern. Ziel ist es, ein gutes Selbstverständnis zu entwickeln. Im zweiten Teil werden Grundlagen der Menschenführung diskutiert und konkrete Führungspraktiken gelernt und erprobt. Abschließend lernen wir praxisnahe Methoden kennen, die Servant Leader bei der Führung in Organisationen nutzen, um Menschen mit strategischen Zielen und der eigenen Unternehmens- oder Bereichsvision Orientierung zu geben.
  • Selbstführung einer dienenden Führungskraft
    • Emotionale Intelligenz und differenziertes Selbstbewusstsein
    • Selbstwahrnehmung: Mein "inner game" (meine Gefühls- und Bedürfnisorientierung)
  • Führung von Menschen
    • Formen des Zuhörens (Transformatives Zuhören)
    • Empathie und wertschätzende Kommunikation
    • Potenzial- und ressourcenorientierte Entwicklung von Mitarbeitenden und Teams
    • Überzeugen von anderen
  • Führen in Organisationen
    • Führen mit höheren Zielen ("People & Planet & Profit") und Visionen

Lehrmethoden

Theoretische Modelle, wissenschaftliche Kurzimpulse, Gruppenarbeiten, Einzelarbeit und Selbstreflexion, Kollegiale Beratung, Peer-Feedback

Nächste Termine
12.06.2023 (10:00 Uhr) bis
13.06.2023 (16:00 Uhr)
2 Tage Präsenzseminar + 2 Stunden Individualtraining online
Präsenz | Nürnberg
ARD.ZDF medienakademie (BR-Gelände)
Preis: 1.390,- € p.P.
Seminarleitung: Anja Leonhardt
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img
48 147

Führungskraft in der digitalen Arbeitswelt

Digitalisierung ist ein allumfassender Begriff und alle sprechen darüber. Digitalisierung bedeutet Umwälzungen in der Technik, im Arbeitsleben, in der Kommunikation, in der Führung etc. Es gibt viele Digitalisierungsstrategien, -konzepte und -ideen. Aber wie gehen die Menschen mit diesen ...

SEMINARINFO
img
48 101

Vom Kollegen zum Vorgesetzten

Eben waren Sie noch Teammitglied, nun sind Sie befördert worden. Herzlichen Glückwunsch! Von jetzt an müssen Sie Aufgaben verteilen, Konflikte schlichten, Leistung einfordern, Feedback geben. Das verändert Ihre Arbeitsroutine und die Beziehung zu den Menschen, mit denen Sie bisher auf der ...

SEMINARINFO
img
48 151

Ambidextrie: das "beidhändige" Führungsprinzip

Kann das Modell von der "Beidhändigkeit" dabei helfen, das Spannungsverhältnis zwischen Veränderungsdruck und Innovation auf der einen und einem in weiten Bereichen noch klassischen Tagesgeschäft auf der anderen Seiten zu lindern? Liegt im "sowohl-als-auch" die Lösung für die Herausforderungen? ...

SEMINARINFO