48 136

Mitarbeiter*innen fördern, bestärken, motivieren: die Führungskraft als Coach

Die digitale Transformation verlangt veränderte Führung, Kommunikation und Zusammenarbeit. Die Erwartungen an Führungskräfte sind aufgrund des Veränderungsdrucks hoch: Entscheidungen treffen in komplexen Situationen, Orientierung geben in den umfassenden Transformationsprozessen, kompetenter Umgang mit der digitalisierten Welt. Mitarbeiter*innen fördern, bestärken, motivieren steht im Fokus der „neuen“ Führungsarbeit. Die Führungskraft wird „Coach“. Das verlangt ein neues Rollenverständnis, neue Fähigkeiten und Kompetenzen. In dem Workshop „Führungskraft als Coach“ erarbeiten wir ein gemeinsames Rollenverständnis. Wir beschäftigen uns mit den Aufgaben dieser Rolle und den Fähigkeiten, die ein Coach mitbringen muss. Für die Ausgestaltung der Rolle werden Methoden und Werkzeuge vorgestellt, die im Führungsalltag Anwendung finden können. Und das Wichtigste: Wir beschäftigen uns mit der Haltung des Coaches, die sich deutlich vom klassischen Führungsverständnis unterscheidet.

Details

Ihr Nutzen

  • Die Teilnehmenden kennen das neue Rollenverständnis sowie die entsprechenden Fähigkeiten und Kompetenzen.
  • Die Teilnehmenden lernen Methoden und Werkzeuge, die im Führungsalltag Anwendung finden können, kennen.
  • Die Teilnehmenden kennen die Haltung des Coaches, die sich deutlich von klassischen Führungsverständnis unterscheidet.

Schwerpunkt

Kennenlernen des Rollenverständnisses für eine „Führungskraft als Coach“ sowie erarbeiten der Aufgaben dieser Rolle und der notwendigen Fähigkeiten sowie der Haltung des Coaches.

Zielgruppe

Führungskräfte

Themen

  • Rollenverständnis
    • Was macht ein Coach?
    • Wozu brauchen wir Coaches?
    • Was muss ein Coach können?
  • Die Haltung als Coach
    • Begriffsklärung Haltung
    • Welche Haltung braucht ein Coach?
    • Wie kommen wir in die Haltung als Coach?
  • Methoden und Werkzeuge
    • Coaching als Prozess (Prozessverständnis, Phasen eines Coaching-Prozesses)
    • Fragen, Zuhören und Beobachten
    • Stärken- und Ressourcenarbeit
    • Toolbox Coaching
    • Coaching im Online-Raum
    • Selbstcoaching

Lehrmethoden

Trainerinput/-ergänzung; Selbstreflexion; Rollenspiel und Übungen; Einzel- und Gruppenarbeiten; Fragen, Diskussion, Erfahrungsaustausch

Nächste Termine
20.06.2024 (10:00 Uhr) bis
21.06.2024 (16:00 Uhr)
Präsenz | Nürnberg
ARD.ZDF medienakademie (BR-Gelände)
Preis: 1.140,- € p.P.
Seminarleitung: Anja Zimmermann
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img
48 503

Die ersten 100 Tage als Führungskraft - do's und don'ts

Der Weg von einer Fach- zu einer Führungskraft ist nicht immer einfach. Die neue Rolle erfordert zusätzliche Fähigkeiten im Umgang mit Menschen und Aufgaben. Es geht nicht mehr nur darum, den Kontakt zu pflegen, sondern das Team nun auch zu führen. Dadurch ändern sich sowohl die Beziehungen als ...

SEMINARINFO
img
48 319

Führungsrolle und Identität: Führen in Zeiten der Neuorientierung – Follow-up

Wie in dem Seminar "Führungsrolle und Identität" (48 315) beschäftigen Sie sich damit, wie Sie in Ihrer Führungsrolle und im Umgang mit herausfordernden Situationen sicherer werden. Diesmal stehen jedoch die aktuellen Veränderungen Ihrer Führungsrolle und Ihrer Identität besonders im Fokus.

SEMINARINFO
img
48 154

Führen in absurden Zeiten – wie fördere ich als Führungskraft die ...

Vielleicht fragen Sie sich als Führungskraft, was und wozu Sie sich jetzt auch noch mit diesem Thema beschäftigen sollen. Psychologische Sicherheit bedeutet, in Ihrem Team eine vertrauensvolle Atmosphäre zu schaffen, in der sich alle Teammitglieder offen äußern können. In einer solchen ...

SEMINARINFO